pokpok : Tracking Kottan : Wien Mitte : Bahnhof Wien Mitte
Ort: 1030 Wien, Bahnhof Wien Mitte [Google Maps]
Besuchsdatum: 2003-02-15
Szene/Handlung:
Dieser Ort kommt in der Folge mehrere Male vor. Zum ersten Mal, als der erste Mord (Opfer Gerhard Horvath) am Bahnsteig geschieht. Man sieht Gerhard Horvath und Drballa nebeneinander auf der Wartebank am Bahnsteig sitzen, als Horvath plötzlich erschossen wird und von der Bank fällt. Kurz darauf treffen Kottan und seine Kollegen, sowie einige andere Polizeibeamte ein und besichtigen den Bahnsteig. Schremser meint, dass der Schuss nur von den gegenüberliegenden Häusern gekommen sein kann (Foto 2). Daraufhin besichtigen Kottan und Schrammel den Dachboden von einem der Häuser. Als Kottan aus dem Haus kommt (ohne Schrammel), erwartet ihn Schremser bereits vor dem Haus (Foto 2, Foto 3 Rechts). Sie treffen zwei spielende Kinder und gehen weiter zu Kottans Wagen. Man sieht im Hintergrund ein großes weißes Gebäude (Foto 1, Foto 3 Links). Der Wagen ist bei der Brücke Links in der Beatrixgasse (Foto 4) geparkt. Später in der Folge passiert auch der zweite Mord auf der selben Bank am Bahnsteig.
Szenenbilder:

Ortsbeschreibung:
Es handelt sich um den Banhhof Wien Mitte am Stadtpark/Heumarkt im Westen des 3. Bezirks an der Grenze zum 1. Bezirk. Laut Stadtplan handelt es sich um einen Bahnhof der Schnellbahn, der baulich mit der U-Bahn Station "Landstraße" der Linien U3 und U4 kombiniert ist. Hier befindet sich außerdem der "City Air Terminal", ein Busbahnhof sowie das Münzamt. Ein wenig weiter westlich ist der Stadtpark, duch den der Wienfluss fließt, der etwas weiter nördlich, bei der "Urania", in den Donaukanal mündet.
Auffälligkeiten/Veränderungen:
Hier hat sich tatsächlich einiges verändert. Das wohl auffälligste ist, dass der Bahnhof jetzt nur noch zum Teil offen ist (Foto 3). Der Teil, wo die Mordopfer ihr Ende finden, ist nun mit dem RZB Gebäude (Foto 1 Rechts, Foto 3) bzw. mit Straßen überbaut. Auf den ersten Blick hatte ich, wegen der einschneidenden Veränderungen, Schwierigkeiten das Haus, aus denen geschossen wurde auszumachen. Ein wichtiger Anhaltspunkt war dabei das Hotel "Die goldene Spinne" (Foto 2), das damals fast genau so aussah wie Heute und daher leicht wieder zu erkennen ist. Weiters auffällig und quasi unverändert ist das große weiße Hilton Gebäude (Foto 1, Foto 3 Links). Angeblich soll der Bahnhof Wien Mitte in naher Zukunft erneut große Veränderungen erfahren (Umbau/Abriss).

pokpok : Tracking Kottan : Wien Mitte